Permalink

0

Mund auf – Genießen mit dem Dryas Verlag

Reisen erweitert den Horizont. Essen auch. Beim Dryas Verlag heißt es: Fünfzig Mal Mund auf! Was man gegessen haben muss – in Brasilien, Belgien, der Schweiz, Australien oder Hessen. So einfach holt man sich die Welt nach Hause. Die kleinen broschierten Bände sind handlich und sehr schön gestaltet. Alle Autorinnen und Autoren leben vor Ort. Deswegen empfehlen sie nicht das Touristenmenü, sondern die Gerichte, die bei den Einheimischen zu Hause gebrutzelt werden oder Köstlichkeiten, die nur auf den Bauernmärkten zu finden sind. Grub’s up! Bon apetit! Guude Abbo!

Fünfzig Mal “Mund auf” in Brasilien: Wer sich schon mal auf das nächste Gastland der Frankfurter Buchmesse einstimmen möchte, kann hier mit Bacuri, Chuchu oder Feijoada los legen. Und warum dazu hervorragend eine Schweizer Limonade passt verrät die Autorin Susanne Gerber-Barata  auch. Sie lebt seit 1995 in Brasilien und schafft es mit wenigen Zutaten einem den Mund wässrig zu machen.

 

Fünfzig Mal “Mund auf” in Belgien: Im Ausland ist Belgien vor allem für Bier, Pommes und Pralinen bekannt. Doch das kleine Nachbarland hat viel mehr zu bieten: Wie wäre es mit Cuberdon-Bonbons? Einem “Maschinengewehr” zu Mittag? Auch mit ungewohnten Kombinationen überraschen die Belgier: Kirschen zu Frikadellen und Apfel-Birnenkraut-Soße zu Pommes. Der Band erscheint im September 2013. Smakelijk!

 

Fünfzig Mal “Mund auf” in der Schweiz: 50 kulinarische Köstlichkeiten sind in der Schweizer Küche schnell gefunden. Auch oder vor allem jenseits der touristischen Speisekarten. Geraldine Friedrich, Jahrgang 1970,  lebt seit 2009 mit ihrer Familie in der Schweiz. Sie schreibt über Essen und Trinken sowie Reisen ins nahe und ferne Ausland. Außerdem hat sie das Online-Reisemagazin www.reiseratte.de gegründet.

 

Fünfzig Mal “Mund auf” in Australien: saftige Steaks von Rind, Lamm und Känguru – Fleisch spielt in Australien eine große Rolle. Barbecue ist Pflicht und der Zugang zu einem öffentlichen, kostenfreien Gas-Grill quasi ein Bürgerrecht. Aber auch Vegetarier können über die Runden kommen. Mit Macadamias oder dem Brotaufstich Vegemite gibt es Genüsse, die nicht nur satt machen, sondern auch schmecken.
.

Fünfzig mal Mund auf in Schweden: Katja Güth, Jahrgang 1972, wohnt und arbeitet seit sieben Jahren in Schweden. Die Journalistin kennt und liebt die schwedische Küche – beim Surströmming muss sie allerdings passen. Nun gut, Surströmming ist eine nordschwedische Fischdelikatesse aus vergorenen Heringen … Aber Blutklöße liebt sie. Astrid Lindgrens Michel aus Lönneberga tut das auch!

 

Fünfzig mal Mund auf in Hessen: “Frankfurter Würstchen” kennt jeder. Dass es in der hessischen Küche noch jede Menge weiterer Gaumenfreuden neben den Klassikern  “Grüne Soße”, “Handkäs mit Musik” oder “Lumpen und Flöh” zu entdecken gibt, erfährt man von den Frankfurter Autorinnen Barbara Goerlich und Ingrid Schick. Auch getrunken wird regional: natürlich Apfelwein. Oder Karamalz – auch eine hessische Kreation.

Neben Koch-  und Reisebüchern widmet sich das Verlagsprogramm des Dryas Verlags dem 19. Jahrhundert in allen Facetten: Krimis mit britischem Flair, historische Romane, romantische Liebesgeschichten sowie Gothic Novels.

Der Verlag wurde 2007 in Mannheim gegründet und sitzt inzwischen in Frankfurt am Main. Die Verlegerin Sandra Thoms arbeitet unabhängig und engagiert. Ein Aspekt ihrer Verlags-Philosophie: “Wer sich mit einem anderen Alltag auseinandersetzt, entwickelt auch Verständnis und Offenheit für andere Kulturen, mit all ihren positiven Seiten, aber auch mit ihren Problemen.”  Aus diesem Grund spendet der Verlag bei einigen der Bücher im Programm einen Beitrag an Organisationen, die soziale, kulturelle oder ökologische Projekte unterstützen. Zum Beispiel über Plan International die Kampagne „Because I am a Girl“, welche sich für die Rechte von Mädchen weltweit einsetzt.

Das Bücherbüffet freut sich darauf Sandra Thoms mit dem Dryas Verlag vom 17. bis 20. Oktober 2013 in der Fleischmarkthalle Karlsruhe zu begrüßen! Das Bücherbüffet ist eine viertägige Buchmesse mit Abendprogramm, das unter dem Motto “Aufschnitt mit Beilage” steht. Die Literatur wird mit 3-Gänge-Fingerfood-Menü und Livemusik serviert. Vor allem unabhängige und kleine Verlage finden hier eine Plattform zum Netzwerken – und genießen!

Dieser Blogbeitrag ist ein Beitrag zur Genuss-Blogparade, die von www.arthurstochterkochtblog.de ins Leben gerufen wurde. Eine Übersicht über alle besprochenen Bücher der beteiligten Blogger befindet sich hier.

 

Leave a Reply

Required fields are marked *.