Permalink

8

Blogger schenken Lesefreude 2014

Cover-vorne__website_Beim Bücherbüffet 2013 haben wir das Team des unabhängigen Sujet Verlags sowie einige der Autoren als Aussteller begrüßt. Sie brachten von Bremen nach Karlsruhe: Geschichten jenseits von Heimat. Sie stellten Fragen: Was ist fremd? Wer hat Angst vor wem? Warum? Eigentlich sollten wir darauf schon längstens Antworten haben. Mit einem Luftwurzelnetz mindestens vom Iran bis nach Europa über Syrien, Rumänien bis hin nach Lampedusa. “Luftwurzelliteratur” so nennt der Verleger Madjid Mohit die Werke von Autorinnen und Autoren im Exil.

In Mahmood Falakis Kurzgeschichtensammlung “Ich bin ein Ausländer und das ist auch gut so” geht es um einen Exil-Iraner in Hamburg. Es könnte aber auch München sein. Oder irgendeine deutsche Kleinstadt. Was passieren kann, wenn Menschen verschiedener Kulturen aufeinandertreffen, beschreibt er mit scharfem Blick und Humor.

Der Bremer Sujet Verlag wurde 1996 von Madjid Mohit gegründet, der aus einer iranischen Verlegerfamilie stammt. Die Publikationsschwerpunkte sind Lyrik, Prosa & Kinderbücher.

Ich bin ein Ausländer und das ist auch gut so: hier geht’s zur Buchverlosung:

Blogger_Lesefreude_2014_LogoWer das Buch “Ich bin ein Ausländer und das ist auch gut so” gewinnen möchte, empfiehlt im Kommentarfeld einfach ein Buch eines Autors oder einer Autorin aus einem anderen Kulturkreis oder zu den Themen Fremde und Heimat.

Die Verlosung findet am 30. April um 19.00 Uhr statt. Die Gewinnerin oder der Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Weitere Informationen zu Mahmood Falaki “Ich bin Ausländer und das ist auch gut so” aus dem Sujet Verlag gibt es hier:

Besprechung NDR

Interview in der taz

Sujet Verlag

8 Comments

  1. Eine meinen ‘Clash der Kulturen’ Lieblingsbücher sind die Bücher über Hyman Kaplan vom Leo Rosten – ich würde sie liebend gern mal auf Deutsch lesen!

  2. Hallo,

    ich finde das Thema des Buches klasse. Bin selbst mit einem “Nicht-Ursprungsdeutschen” verheiratet und kann selber etliche Geschichten darüber erzählen ;-). Vor einiger Zeit las ich das Buch “Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker” von Renan Demirkan und fand es sehr unterhaltsam.

    LG Dany

  3. Hi,

    finde das Buch sehr interessant und würde es gern gewinnen.

    Meine Empfehlung ist:
    Frauenpower auf Arabisch: Jenseits von Klischee und Kopftuchdebatte von Karim El-Gawhary,
    das ihr auch übrigens noch bis zum 30.04 auf meinem Blog gewinnen könnt.

    Liebe Grüße
    Huda

  4. Ich habe das extra gegoogelt und finde den Klappentext total interessant und würde mich sehr über das Buch freuen! 🙂 Spontan ist mir jetzt Kaminer eingefallen, der aus einem anderen Kulturkreis kommt und in meinem Regal steht. 😉
    Liebste Grüße
    Pamela

  5. Pingback: Heimat und Fremde | Bücherbüffet

Leave a Reply

Required fields are marked *.